Am Samstag, 27. April, lud die Freiwillige Feuerwehr Schmelz zur Einweihung des neuen Tanklöschfahrzeuges sowie des Jugendfeuerwehranhängers nach Limbach ein.

Im Rahmen eines Einweihungsfestes wurden die neuen Fahrzeuge durch Pfarrer Thomas Damke eingesegnet und an die Feuerwehr übergeben.

Das neue Tanklöschfahrzeug, kurz TLF 3000, ergänzt ab sofort den Fahrzeugbestand des Löschbezirkes Limbach. Der TLF 3000 ersetzt den seit 35 Jahren eingesetzten TLF 8/18. Der TLF 3000 verfügt über einen 3000 Liter Wassertank und stellt insbesondere in Einsatzbereichen mit schwieriger Löschwasserversorgung, wie zum Beispiel in Ortsrandlage oder Höhenlage, eine technische Verbesserung der Fahrzeugausrüstung dar. Durch seine Geländegängigkeit ist er für Waldbrände besonders geeignet, darüber hinaus verfügt er über eine Bodensprühanlage, mit der Flächenbrände bekämpft werden können. Der TLF 3000 ist mit zwei Atemschutzgeräten ausgestattet. Im Brandfall mit Menschenrettung können so ausreichend Atemschutzgeräteträger am Einsatzort eintreffen. Die Kosten für den neuen TLF 3000 belaufen sich auf 275.000 Euro.

Der neue Jugendfeuerwehranhänger dient der vorbeugenden Brandschutzarbeit in den Kindergärten und Schulen sowie der Ausbildung der Jugendfeuerwehren. Er steht daher allen Jugendfeuerwehren in der Gemeinde zur Verfügung. Im Anhänger sind neben den Übungsgeräten der Jugendfeuerwehr auch Materialien für die Brandschutzerziehung, Infomaterialien, Spiele und Geräte zur Freizeitgestaltung, ein Zelt, Sitzgarnituren, Stehtische und eine Infotheke verladen. Anschaffung und Ausbau des Anhängers konnten durch Spenden sowie mit der Unterstützung der Gemeinde Schmelz realisiert werden.

Neben TLF 3000 und Jugendfeuerwehranhänger wurde auch der neue Wimpel der Löschfüchse eingesegnet. Er soll ihnen stets als Zeichen für ihre Gemeinschaft dienen.

Bürgermeister Armin Emanuel äußert sich zufrieden über die Anschaffung des neuen TLF. „Die Erneuerung des Fuhrparks der Feuerwehr ist einer unserer Investitionsschwerpunkte in der Gemeinde Schmelz. Deshalb freut es mich, dass wir den Brandschutzbedarfsplan konsequent umsetzen können und nicht nur ein neues Fahrzeug in Dienst stellen können, sondern auch ein Fahrzeug anschaffen konnten, dessen Ausstattung den sich verändernden Einsatzbedingungen Rechnung trägt. Durch den neuen TLF 3000 wird nicht nur ein über 35 Jahre alter Vorgänger ersetzt, sondern auch die Einsatzfähigkeit aufgrund der Ausrüstung deutlich verbessert. Im nächsten Schritt ist für das kommende Jahr die Beschaffung eines neuen Löschfahrzeugs für den Löschbezirk Hüttersdorf vorgesehen.“

„Es freut mich als Wehrführer, dass die Umsetzung des Brandschutzbedarfsplanes so konsequent umgesetzt wird.“, so Thorsten Müller. „Mit dem neuen TLF 3000 ist ein weiterer wichtiger Teil zur Sicherstellung des Brandschutzes in der Gemeinde und insbesondere in den beiden nördlich gelegenen Ortseilen Limbach und Dorf im Bohnental umgesetzt worden. Der neue Jugendfeuerwehranhänger wird uns bei der Jugendarbeit, aber auch bei der Mitgliederwerbung gute Dienste leisten. Auch mit dem neuen Wimpel für unserer Vorbereitungsgruppe “Die Löschfüchse“ möchten wir die Wichtigkeit der Jugendarbeit unterstreichen.“

   
© Feuerwehr Schmelz