Liebe Feuerwehrkameradinnen und Kameraden, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

schon wieder ist ein spannendes und ereignisreiches Jahr fast vorbei. Das Jahr war von heftigen Naturereignissen geprägt und die Starkregenereignisse sorgten für viel Arbeit zusätzlich zu den üblichen Einsätzen.

Unsere Feuerwehr konnte auch in diesem Jahr Menschen retten, Schaden an Hab und Gut verringern oder im besten Fall verhindern.

Für das Gelingen eines Einsatzes ist eine gute Ausbildung eine unbedingte Voraussetzung. Dies beginnt eigentlich bereits in der Brandschutz-Früherziehung. Später müssen die Feuerwehrangehörigen aber auch aus- und weitergebildet werden.

Hierfür möchten wir uns bei allen Ausbildern, aber auch bei allen Kameraden /innen für ihr Teilnahme an den Ausbildungen in den Löschbezirken, auf Wehr-, Kreis- und Landesebene bedanken.

Das Ganze erfordert aber auch eine gute und zeitgemäße Ausrüstung an Fahrzeugen und Geräten. Auch hier wurde im vergangenen Jahr mit Unterstützung der Gemeinde wieder viel verbessert. Besonders ist die Anschaffung des neuen Tanklöschfahrzeuges TLF3000 für den Löschbezirk Limbach zu erwähnen, das sich seit dieser Woche im Einsatz befindet.

Damit unsere Einsatzkräfte auch mit einem guten Schutz in ihre Einsätze fahren können, wurde weiter an der Verbesserung der persönlichen Schutzausrüstung gearbeitet.

Dies sind jedoch Dinge, die in keinem Verhältnis zu dem stehen, was unsere Kameraden/innen der Feuerwehr an Engagement an den Tag legen und an Freizeit opfern, um Leben, Hab und Gut unserer Mitbürger im Einsatzfall zu retten.

Hierfür möchten wir uns besonders bedanken.

Die Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinde können sich auf eine schlagkräftige Wehr verlassen, in denen Frauen und Männer 365 Tage rund um die Uhr bereitstehen, um im Notfall Hilfe leisten zu können. In der heutigen Zeit keine Selbstverständlichkeit mehr.

In allen Bereichen der Feuerwehr ist eine positive Entwicklung zu verzeichnen. Nur die Anzahl der Mitglieder muss erhöht werden.

Neue Mitglieder für unsere Feuerwehren in allen Ortsteilen sind notwendig, um auch in Zukunft allen Bürgerinnen und Bürger in Not helfen zu können.

Wir laden alle Bürgerinnen und Bürger ein, ein Teil ihrer Feuerwehr zu werden.

Werden Sie Mitglied in dieser tollen Truppe, sprechen Sie ihre Feuerwehr vor Ort an, gerne werden wir Ihnen den Weg in die Feuerwehr zeigen.

Alles Wissenswerte können Sie unter www.feuerwehr-schmelz.de nachlesen; hier sind auch alle Kontaktadressen hinterlegt.

Besonders wichtig ist daher die Arbeit in den Jugendfeuerwehren und bei unseren Löschfüchsen zu nennen. Wir danken hierfür allen Verantwortlichen und Helfern in der Jugendfeuerwehr und bei unseren „Löschfüchsen“.

Auch haben sich die Frauen und Männer der Feuerwehr in allen Ortsteilen wieder bei den verschiedensten Veranstaltungen engagiert, um so vieles erst möglich zu machen.

Wir möchten aber auch allen Familienangehörigen, Freunden und Bekannten danken, die durch ihr Verständnis erst den Weg frei machen, damit unsere Mitglieder ihren Dienst in der Feuerwehr leisten können.

Es gilt am Ende des Jahres Dank zu sagen:

den Kameraden der Alterswehr

den Frauen und Männern der Einsatzabteilungen

den Mädchen und Jungen der Jugendfeuerwehr

unseren kleinsten, den „Löschfüchsen“

den Funktionsträgern, Ausbildern

der Verwaltung der Gemeinde Schmelz

dem Bauhof der Gemeinde

den Damen und Herren der Orts- und des Gemeinderates

Wir wünschen allen Genannten, ihren Familien, unseren Freunden und Gönnern ein frohes und friedvolles Weihnachtsfest, verbunden mit den besten Wünschen für das kommende Jahr.

In diese Wünsche schließen wir auch besonders unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger mit ein.

Armin Emanuel                      Bürgermeister

Thorsten Müller                     Wehrführer

Joachim Krass                         Löschbezirksführer Schmelz

Markus Ritz                            Löschbezirksführer Hüttersdorf

Uwe Hager                             Löschbezirksführer Limbach

Elmar Buchholz                      Löschbezirksführer Primsweiler

Volker Jarschewski                 Löschbezirksführer Michelbach

Patrick Klein                                     Löschbezirksführer Dorf im Bohnental

Alexander Müller                   Gemeindejugendfeuerwehrbeauftragter

Maren Frischbier                   Leiterin “Löschfüchse“

   
© Feuerwehr Schmelz