×

Hinweis

Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/verschiedenes/Sperrung_Goldbacherstraße.png'

Hier ein Bericht über den Strohballenbrand von Hüttersdorf, aus der SAT 1 Sendung "Fahndung Deutschland"

 

Hier klicken

Um 07:40 Uhr wurde die Feuerwehr Schmelz zur Suche nach einer vermissten Person alarmiert.

Dabei galt es insbesondere die Umgebung und die Prims flussabwärts mit einem Schlauchboot abzusuchen.

An der groß angelegten Suche beteiligten sich sowohl die Feuerwehr Schmelz mit allen Löschbezirken,

die Feuerwehr Dillingen mit dem ELW des Kreises Saarlouis, die Feuerwehr Lebach, die Polizei mit Hundestaffel,

die Bereitschaftspolizei, die Rettungshundestaffel Saar e.V., die Hundestaffel des Roten Kreuzes,

die Hundestaffel des THW, der Brandinspekteur, die Polizei Lebach und Schmelz, Notfallseelsorger aus Saarlouis,

Losheim und Wadern.

Der Bürgermeister und der Ortsvorsteher machten sich ein Bild von der Lage.

Der Wehrführer der Gemeinde Schmelz hatte die Einsatzleitung

Auch unsere Altersabteilung beteiligte sich auf freiwilliger Basis bei der Suche nach der vermissten Person.

Der Polizeihubschrauber aus Mainz war mit einer Wärmebildkamera an der Suche beteiligt.

Insgesamt waren ca. 180 Personen an der Suchaktion im Einsatz.

Die Verpflegung der großen Truppe übernahm das Rote Kreuz mit dem Ortsverein Schmelz,

Hüttersdorf und Saarwellingen.

 

Schließlich konnte die vermisste Person nach längerer Suche nur noch tot geborgen werden.

 

Wir bedanken uns bei allen die bei der Suche geholfen und unterstützt haben.

Ein Dank geht auch an die Bevölkerung die uns mit zahlreichen Hinweisen geholfen hat.

 

Ein Bericht und Bilder des "2. Saarländischen Jugendfeuerwehrtages" und des Festes "50 Jahre Jugendfeuerwehr Schmelz"

sind auf der Homepage des Löschbezirkes Schmelz zu finden.

Am 10. und 11. Oktober wurde in einem zweitägigen Lehrgang mit 22 Teilnehmern aus allen Löschbezirken

der richtige Umgang mit der Motorsäge geschult.

Die mit der Motorsägenarbeit verbundenen Gefahren und Belastungen wurden aufgezeigt und die Schutzmaßnahmen vorgestellt.

Das ganze wurde dann an einem Biegesimulator unter fachmänischer Aufsicht geübt und vertieft.

Der Lehrgang wurde mit einer schriftlichen Prüfung abgeschlossen.

Die Schulung erfolgte nach der GUV.

Wir gratulieren allen Teilnehmern und bedanken uns für die Ausbildung.

Hier ein paar Bilder.

motorsägenlehrgang motorsägenlehrgang
motorsägenlehrgang motorsägenlehrgang
motorsägenlehrgang  

 

 

 

   
feed-image RSS Feeds der Feuerwehr Schmelz
© Feuerwehr Schmelz